Nägel

Ratgeber Haut, Haare, Nägel

Gesunde Nägel…

…sind das i-Tüpfelchen für ein gepflegtes Aussehen.

Gesunde Nägel haben eine zarte rosa Farbe, eine glatte, leicht glänzende Oberfläche und zeigen eine leicht angedeutete Wölbung. Trotz ihrer Härte sind sie elastisch und bis zu einem gewissen Grad biegsam ohne zu brechen. Sie sehen nicht nur schön aus, sondern schützen auch unsere empfindlichen Finger- und Zehenkuppen. Veränderungen des Aussehens und der Struktur der Nägel können unterschiedliche Ursachen haben. Oft sind sie harmlos, manche Nagelveränderungen weisen jedoch auf eine Erkrankung hin.

Mögliche Ursachen für Verändeurngen:

  • Erkrankungen, z.B. Befall durch Pilze,
  • Schuppenflechte
  • Chemische Stoffe, z.B. Putzmittel
  • Extreme Nässe und Hitze
  • Fehlernährung
  • Verletzungen der Nagelplatte oder Nagelhaut, z.B. durch „Nägelkauen“

Wie ist der Nagel aufgebaut?

Eine detaillierte Skizze eines Nagel mit Beschriftungen

Nägel schützen die empfindlichen Zehen- und Fingerspitzen vor Verletzungen. Sie erleichtern uns das Greifen und die Handhabung kleiner Gegenstände – ohne Nägel wäre es z.B. sehr schwierig, Garn in ein Nadelöhr einzufädeln oder einen Splitter aus der Haut zu ziehen. Zugleich sind die Hände eine Visitenkarte des Körpers und gerade das Aussehen der Nägel spielt eine große Rolle für den ersten Eindruck eines Menschen.

Am gesamten Körper bilden abgestorbene Hornzellen die äußerste Schutzschicht der Haut. Während diese Hornschicht an manchen Stellen nur wenige Lagen dick ist, liegen an den Fuß- und Fingernägeln weit mehr als 100 Schichten übereinander. Diese dicht gepackten Hornzellen bilden die harte Nagelplatte, den eigentlichen Nagel. Die Nagelplatte ist bei Erwachsenen bis zu einem Millimeter dick. Da sie durchsichtig ist, scheint sie überall dort rosa, wo sie mit dem gut durchbluteten Nagelbett verbunden ist. Rund um die Nagelplatte befindet sich eine Hautwulst, der sogenannte Nagelwall (Nagelfalz). Oben auf dem Nagel wächst das kleine Nagelhäutchen.

Der weiße halbrunde Bereich am körpernahen Ende des Nagels ist der weiße Nagelhalbmond (fachsprachlich Lunula). Hier verdeckt ein Teil der Nagelwurzel (Nagelmatrix) das normalerweise durchscheinende Nagelbett. An der Nagelwurzel ist der Nagel fest in der Haut verankert. Von hier aus wächst der Nagel, indem die oberen Zellen der Nagelwurzel absterben, verhornen und die Nagelplatte auf dem Nagelbett nach vorne schieben. Im Durchschnitt wachsen Fingernägel 0,5–1 mm pro Woche, Zehennägel wachsen nur etwa halb so schnell. Bei Kindern wachsen die Nägel deutlich schneller als bei älteren Mensche

Wie kommen Nährstoffe in Nägel?

Ciclopoli gegen Nagelpilz

Stark gegen Nagelpilz! Ohne Feilen, ohne Nagellack-entferner. Informationen finden Sie auf der Produktseite von Ciclopoli gegen Nagelpilz.

Ciclopoli Nagellack gegen Nagelpilz

Download Informationsbroschüre Haut- und Nagelpilz

Myfungar Nagellack

Schützt und stärkt geschädigte Nägel. Informationen finden Sie auf der Produktseite von Myfungar Nagellack.

Myfungar Nagellack für gestärkte Nägel

Download Myfungar Nagellack-Patientenbroschüre

Sililevo Nagellack

Wirkung ohne Umwege. Mehr Informationen finden Sie auf der Produktseite von Sililevo Nagellack.

Sililevo Nagellack für gesunde Nägel

Download Sililevo-Nagellack Patientenbroschüre